Die Grotte ist eine spielerische Kunstform der Gartengestaltung die besonders in der Barockzeit sehr beliebt war.Auch heute ist sie ein romantischer Höhepunkt im Garten.Bei der Innengestaltung wird der Phantasie freien Lauf gelassen,die Felsen werden geschmückt mit Farblichtsteinen,Muscheln,Kristallen oder Spiegel.Als gestalterisches Element, wie ein Gartenpavillon mit Pflanzen überwachsen, wirkt sie wie ein verwunschenes Geheimversteck aus einer anderen Zeit.Eine weitere Gestaltungsvariante ist eine kleine Felsgrotte aus der sich ein Kaskadenwasserfall in einem tiefer liegenden Teich ergießt.Eine Felsgestaltung die sowohl Bewegung und Ruhe entstehen läßt und ein harmonisches Gesamtbild ergibt.