Labyrinth

Galanter Zeitvertreib als gärtnerischer „Leckerbissen“.

Das Labyrinth ist eine Landkarte unserer Seele. Ihm durch seine verschlungenen Wege zu folgen gleicht einer Reise zu sich selbst. Im Labyrinth gibt es nur einen einzigen Weg, der zum Mittelpunkt führt.

Labyrinth und Irrgarten sind verwandte Kunstformen mit unterschiedlicher Wegführung. Im Labyrinth gibt es keine Kreuzungen oder Sackgassen, währenddessen Irrgärten meist aus blickdichten, hohen Hecken bestehen, in denen Hindernisse eingebaut sind. Das Labyrinth kann auch mit niederen Pflanzen oder Steinen angelegt werden.

Labyrinthe aus verschiedensten Heckenpflanzen, Buchs, Bambus, Rosen oder Kräutern.

Trennlinie
Bildergalerie Besuchen Sie auch die Bildergalerie zur Inspiration
und die aktuellen Pflanzenbeiträge.