• A A A
  • Durch intensive Forst und Landwirtschaft gibt es zu wenige Nistplätze für Meisen, Rotschwänze, Kleiber, Sperlinge, etc. Auch gibt es immer weniger alte Bäume mit entsprechenden Nisthöhlen in den Gärten.

    Als Gegenleistung für die Nistkästen vertilgen die Vögel Raupen und viele andere Schädlinge. Die Nistkästen werden am besten in 2 – 4 m Höhe angebracht. Mit dem Durchmesser des Einfluglochs kann man festlegen, welcher Vogel im Nistkasten wohnen soll. Für Blaumeisen sind 26 – 28 mm oder Kohlmeisen 32 – 34 mm ideal. Allerdings sollen sie nicht auf der Wetterseite oder in der prallen Sonne sein. Das Einflugloch eher Richtung Südosten oder Osten ausrichten. Damit es nicht hineinregnen kann sollte der Nistkasten leicht nach vorne geneigt sein. Der Abstand der Kästen sollte mind. 8 m betragen.

    Wasserstellen im Garten sind von Vorteil.

    Wenn die Nistkästen selbst gebastelt werden, sollte man darauf achten, dass die Einfluglöcher abgerundet sind, oval und keine scharfen Kanten haben. Ideal sind 2 Einfluglöcher.

    Sehr geeignet für den Nistkasten ist ein Gemisch aus Sägemehl und Beton, sogenannter Holzbeton. Diese Kästen haben einen besseren Temperatur und Feuchtigkeitsausgleich, eine lange Haltbarkeit und sind Specht sicher. Holzkästen verziehen sich leicht und durch die Ritzen dringt Feuchtigkeit ein.

    Ab Ende März siedeln sich die ersten Bewohner der Nisthöhlen an. Sie zu beobachten macht Spaß. Wie zB. Meisen, sie füttern ihre Jungen bis zu 900 al am Tag. Interessant ist auch der Kleiber, der als einziger Vogel mit dem Kopf nach unten einen Baumstamm hinunterklettern kann.

    Der Zaunkönig bevorzugt kugelförmige Nester.

    Im Herbst ist es wichtig die Nistkästen zu reinigen, damit sich keine Parasiten ansiedeln. Auch im Winter werden die Kästen als Schutz und Schlafplatz genutzt. Meist bleiben die geschlüpften Vögel im Garten oder in der näheren Umgebung.

    Wenn Katzen im Garten sind wäre ein Katzenschutzring vorteilhaft.

    I whish I could fly ...
    he_boden / Foter.com / CC BY-NC

    Slideshow
    Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.
    Sie möchten mit Ihrer Seite hier aufscheinen?
    Dann schicken Sie bitte
    eine E-Mail an office@designergarten.at